Angebote zu "Gestern" (12 Treffer)

Chemnitz gestern 2018
14,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Chemnitz gestern 2018:Chemnitz in alten Ansichten

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 16.02.2018
Zum Angebot
Chemnitz gestern 2018
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

13 historische Fotos drehen das Rad der Geschichte zurück. Machen Sie einen Stadtbummel durch Ihre Heimatstadt von anno dazumal.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.01.2018
Zum Angebot
Die Bergstadt Chemnitz
25,00 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Autor: Stahlstich:Titel: Die Bergstadt ChemnitzVerlag: gez. Rohbock, gest. Kurz,Katalog: 0Zustand: gut Stbm0007 - GR3 *.*Seiten/Illustr.: 16x10 cm

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 01.02.2018
Zum Angebot
Phraseolexeme gestern und heute als eBook Downl...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,99 € / in stock)

Phraseolexeme gestern und heute:Die Entwicklung des Gebrauchs von Phraseologismen am Beispiel der Chemnitzer Tageszeitung Freie Presse Carolin Stephan

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.02.2018
Zum Angebot
Phraseolexeme gestern und heute als Buch von Ca...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,99 € / in stock)

Phraseolexeme gestern und heute:Die Entwicklung des Gebrauchs von Phraseologismen am Beispiel der Chemnitzer Tageszeitung Freie Presse Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Carolin Stephan

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Rassismus und Fremdheit im Sport am Beispiel vo...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,0, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Veranstaltung: Kulturthema Fußball, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn der afrikanische Mittelstürmer Adebowale Ogungbure des FC Sachsen Leipzig an den Ball kommt, reagieren sogenannte Fußballfans häufig auf die gleiche Art und Weise: Mit ´´Affenlauten´´ und ´´Bimborufen´´. So wurde auch am 25.03.2006, dem 14. Spieltag der Oberliga Nordost, in der Partie des Halleschen FC gegen den FC Sachsen Leipzig jede Ballberührung des farbigen Fußballprofis mit rassistischen und menschenverachtenden Gesten kommentiert. Diese Vorkommnisse sind leider kein Einzelfall. In Hamburg präsentierten sich derweil einige Chemnitzer Fans mit Hitlergruß und in Cottbus hört man von den Rängen antisemitische Fangesänge. So sind Rassismus und Antisemitismus auch in deutschen Fußballstadien zur Folklore geworden. Durch den veränderten Arbeitsmarkt in einer globalisierten Welt wurde die Anwerbung und Fluktuation von ausländischen Fußballspielern forciert. In nationalen Vergleichen sind unterschiedliche Tendenzen im Umgang mit Migration und Fremdheit im Fußball zu erkennen. Von besonderer Relevanz für meine Hausarbeit, welche sich mit Akzeptanz und Ablehnung von Fremdheit im Sport am Beispiel des Fußballs beschäftigt, ist die Frage, inwieweit die ´´Gastarbeiter´´, in diesem Fall professionelle Fußballspieler, ´´im Rahmen von Übergangsritualen soziale Schichten durchlaufen´´. Inwiefern sich die theoretischen Ansätze in der Realität auswirken, werde ich anhand verschiedener Exempel von Fußballern mit Migrationshintergrund wissenschaftlich erörtern.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.02.2018
Zum Angebot
Friede Birkner - Unsere Mutter Hedwig Courths-M...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das unveröffentliche Manuskript der Friede Birkner über ihre Mutter, der erfogreichsten deutschen Schriftstellerin Hedwig Courths-Mahler, wurde in Zusammenarbeit mit dem HCM-Archiv Nebra/Unstrut erstmals von Prof. Dr. Müller-Waldeck als Buch herausgegeben.(150. Geburtstag) 2017. Biografisches, Erlebtes und Erinnertes aus der Feder von Friede Birkner vermitteln ein spannendes Bild ihrer Mutter, dieser ´´Königin des Unterhaltungsromans´´ mit mehr als 40 Millionen Bücher in vielen Auflagen und Ausgaben in Deutschland und Europa. Interessante Einblicke in ihr Leben, vom Aufstieg aus kleinen Verhältnissen, über ihre Lebensstationen Leipzig,Halle, Chemnitz nach Berlin zur großen Romanschriftstellerin. Geschichtliche Aspekte und bekannte Namen aus Kultur und Gesellschaft der ´´Goldenen Zwanziger´´ in Berlin setzen interessante Akzente. (geb. 1867 in Nebra -gest. 1950 in Tegernsee).

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.02.2018
Zum Angebot
GO VISTA: Reiseführer Budapest
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Budapest ist da am meisten anrührend, wo es altmodisch ist. Man besuche nur eines jener typischen Kaffeehäuser, die für viele Budapester ein zweites Zuhause sind, für die älteren aber zusätzlich noch das Lebenselixier. Hier herrscht eine melancholisch-heitere Atmosphäre, hier sitzen Menschen an stelzbeinigen Tischlein und parlieren über das, was einmal war. Wunderbare Szenen, ergreifende Gesichter, aristokratische Gesten. Kein Film kann diese Atmosphäre einfangen. Budapest pur. Das Kaffeehaus ist der beste Einstieg für den Zugereisten. Hier bekommt er die Seele dieser Stadt am anschaulichsten vorgeführt. Budapest ist vergangenheitsorientiert, das Einst bestimmt auch heute oftmals noch das Jetzt, und die alte Glorie ist touristisches Faustpfand für die Zukunft. Doch die Enklaven, in denen die Welt von gestern noch existiert, werden immer kleiner. Denn Budapest ist auch Verkehrsknotenpunkt, Wirtschaftszentrum, Kulturmetropole und Dienstleistungszentrale. Eine pulsierende Großstadt mit inzwischen über zwei Millionen Einwohnern. Roland Mischke, in Chemnitz geboren, studierte in Berlin Evangelische Theologie und Germanistik. Er arbeitete bei verschiedenen Tageszeitungen, darunter auch bei der FAZ, schrieb zwei Sachbücher und mehr als ein Dutzend Reiseführer. Nach 25 Jahren Zwischenstopp in Frankfurt am Main lebt er wieder in Berlin.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot