Angebote zu "Schneider" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Affaire D'Aubrey: Nach einem Kriminalfall a...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1676. Paris wird von einer Epidemie der Giftmorde heimgesucht: Eifersüchtige entledigen sich der Nebenbuhler, Gattinnen des Gatten, und mit dem "poudre de succession" werden sich Erbschaften verschafft. Verdächtige und Verleumdete landen in der Bastille. Fehlurteile und Justizmorde sind an der Tagesordnung. Auch die d'Aubrey werden in eine Giftaffäre verwickelt: Drei männliche Mitglieder der Familie erleiden einen mysteriösen Tod. Desgrais, ein junger, aufstrebender Gefreiter der Pariser Polizei, widmet sich, gegen den Befehl seines Vorgesetzten, der Aufklärung dieses Falles in den höchsten Adelskreisen. Dabei stößt er auf die Leiche eines Alchimisten. Stammt das spurlos tötende Gift, das ganz Paris in Schrecken versetzt, aus den Phiolen seines Laboratoriums? Und wie kam schöne Marie de Brinvillier, geborene d'Aubrey, an diese? Da es nicht länger verborgenen bleiben kann, dass - selbst in nächster Nähe der geheiligten Person des Königs - immer unverschämter mit Gift hantiert wird, beschließt die Justiz, ein abschreckendes Exempel zu statuieren. Desgrais kommt zum Zuge; eine List führt ihn zum Erfolg. Marie wird des Mordes an ihrem Vater und ihren Brüdern angeklagt. Sie endet auf dem Schafott, doch geht sie Desgrais nicht aus dem Sinn: Die Giftmorde im Frankreich des Sonnenkönigs gehen weiter. Rolf Schneider, geb. 1932 in Chemnitz, Studium der Germanistik; leitender Chefredakteur der kulturpolitischen Zeitschrift "Aufbau" in Berlin; seit 1958 freier Schriftsteller; 1979 Ausschluss aus dem Schriftstellerverband der DDR; Theaterregisseur u. Dramaturg in Mainz u. Nürnberg. S. schrieb Bühnenwerke, Fernsehfilme und zahlreiche Hörspiele.Die Rollen und ihre Sprecher: Erzähler: Jürgen Hentsch, Marie Marguerite von Brinvillier: Krista Posch, Jean Babtiste Desgrais: Bastian Trost, Dr. Moreau: Friedhelm Ptok, Reynie, Polizeipräsident: Jürgen Thormann, Madame de Rabuthin-Sévigné: Angeli 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Jürgen Hentsch, Krista Posch, Bastian Trost, Friedhelm Ptok, Jürgen Thormann, Eva Weißenborn. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/zyxm/000363/bk_zyxm_000363_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Die Affaire Winckelmann: Nach einem Kriminalfal...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann Joachim Winckelmann, 1717 im altmärkischen Stendal geboren, galt Mitte des 18. Jahrhunderts als die europäische Kapazität in Sachen antiker Kunst. Ein auch in Rom hochangesehener Mann, hatte er seit 1763 die Oberaufsicht über die klassischen Altertümer inne. Im April 1768 trat er eine längere Deutschlandreise an, brach sie jedoch ab und fuhr von Wien, wo er von der Kaiserin empfangen worden war, zurück nach Triest, um von dort nach Venedig überzusetzen. Im Hotel Grande abgestiegen, fällt er eine Woche nach seiner Ankunft einem Mordanschlag zum Opfer. Sein Mörder - schon bald ergriffen und überführt - heißt Francesco Arcangeli. Der Mann, einunddreißig und, wie sich zeigt, mit beachtlicher krimineller Vergangenheit, hatte im selben Hotel gewohnt und mit Winckelmann viel Zeit verbracht. Am 20. Juli bereits wird er öffentlich hingerichtet - als Raubmörder, wie es im Urteil heißt. Doch die Gerüchte um Winckelmanns Tod sind bis heute nicht verstummt. Hatte die Tat ihre Wurzeln im Stricher- und Homosexuellen-Milieu? Oder wollten die Jesuiten geheimer Depeschen habhaft werden, die Winckelmann vom Habsburger Hof gewissen Kurienkardinälen zuleiten sollte, denen ein paar Jahre später tatsächlich das Verbot des Jesuiten-Ordens gelang? Rolf Schneider, geboren am 17. April 1932 in Chemnitz, aufgewachsen in Wernigerode. Seit Ende der 50er Jahre freier Schriftsteller. 1976 einer der Erstunterzeichner der Biermann-Protestresolution. Über fünfzig Hörspiele, u. a. "Zwielicht" (Hörspielpreis der Kriegsblinden 1966). Zuletzt beim MDR: "Nach der Liebelei" (ORF/MDR 2006), "Feuer an bloßer Haut" (MDR 2007) und die Dokumentationen historischer Kriminalfälle: "Die Affäre d'Aubray" (MDR/RBB 2004), "Die Affäre Leopold-Loeb" (RBB/MDR 2004) und "Die Affäre Ernst Winter" (MDR 2008). Die Rollen und ihre Sprecher: Zanardi: Walter Kreye, Erzähler: Jürgen Hentsch, Statthalter: Anton Rattinger, Arzt: 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Jürgen Hentsch, Walter Kreye, Klaus Manchen, Rolf Hoppe, Angelica Domröse. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/zyxm/000361/bk_zyxm_000361_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Die Affaire Ernst Winter: Nach einem wahren Kri...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im März des Jahres 1900 wird in der westpreußischen Kreisstadt Konitz, nahe der Tucheler Heide, verschnürt in einen Sack der verstümmelte Oberkörper einer männlichen Leiche entdeckt. Wie die Ermittlungen der Behörden ergeben, handelt es sich bei dem aus dem flachen Wasser des Mönchsees geborgenen Rumpf um den bereits seit einigen Tagen vermissten Gymnasiasten Ernst Winter. Die abgetrennten Beine und Arme werden im Laufe der Nachforschungen aufgefunden, zuletzt der Kopf. Das Zerstückeln des Körpers lässt auf Fachkenntnisse schließen. Der wohlhabende Fleischermeister Hoffmann gerät unter Verdacht, zumal er den als Frauenhelden verschrienen Oberschüler mit seiner Tochter erwischt haben könnte. Doch beweisen lässt sich nichts, Hoffmann kommt wieder auf freien Fuß. Währenddessen erregt der Fall Aufsehen, der Name Konitz geht durch die Blätter des Kaiserreichs. Umso mehr drängt die aus Berlin angerückte Verstärkung auf Aufklärung. Dann kommen Gerüchte auf. Sie beziehen sich zuerst auf den jüdischen Fleischer Isidor Lewy und seinen Sohn Moritz, der einer Falschaussage überführt werden kann. Wenig später bereits auf die Konitzer Juden im Allgemeinen. Und das Motiv? Plötzlich ist vom "Ritualmord" die Rede, von jüdischer Gier nach dem Blut unschuldiger christlicher Knaben. Die aufgebrachte Menge, mehrere hundert Menschen, zieht vor die Synagoge und steckt sie in Brand. Erst durch herbeigerufenes Militär kann diesem schwersten Ausbruch antisemitischer Gewalt im wilhelminischen Deutschland Einhalt geboten werden. Ernst Winters wirklicher Mörder wird nie ermittelt. Rolf Schneider, geboren am 17. April 1932 in Chemnitz, aufgewachsen in Wernigerode. Seit Ende der 50er Jahre freier Schriftsteller. 1976 einer der Erstunterzeichner der Biermann-Protestresolution. Über fünfzig Hörspiele, u. a. "Zwielicht" (Hörspielpreis der Kriegsblinden 1966). Zuletzt beim MDR: "Die Affäre d'Aubray" (MDR/RBB 2004), "Die Affäre Leopold-Loeb" (RBB/MDR 2004), "Nach der 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Vadim Glowna, Jürgen Holtz, Horst Hiemer, Fabian Busch, Klaus Manchen, Jens Wawrczeck. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/zyxm/000362/bk_zyxm_000362_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Chemnitz
11,47 € *
ggf. zzgl. Versand

Chemnitz – gestern und heute. Wo war das nur? Wer schöne alte Bilder von Chemnitz sieht, stellt sich die Frage unweigerlich. Der Fund eines seltenen historischen Exemplars von „Sachsen in Bildern“ des Publizisten Friedrich Georg Wieck war Ausgangspunkt dieser ungewöhnlichen Wiederauflage.Ein historischer Schatz wartete - äußerlich unscheinbar wie ein altes Fotoalbum - in einem Chemnitzer Antiquariat auf seine Entdeckung: „Sachsen in Bildern“ heißt das Buch aus dem Jahr 1841, herausgegeben von Georg Friedrich Wieck, das in einmaliger Weise das Leben in der Stadt Chemnitz zur Zeit des Biedermeier beschreibt und mit detailreichen Lithografien illustriert. Eine komplette Ausgabe von „Sachsen in Bildern“ ist heute so selten, dass bisher nicht einmal das Chemnitzer Schlossbergmuseum über ein Exemplar verfügte.Den Bücherschatz stöberten glücklicherweise nicht geschäftstüchtige Kenner auf - die ihn womöglich in gewinnbringende Einzelbilder zerlegt und so zerstört hätten - sondern der engagierte Chemnitzer Historiker Sandro Schmalfuß. Er fand in der Journalistin Daniela Klose eine ebenso geschichtsbegeisterte Mitstreiterin, die nach einem Weg suchte, dieses Buch zu erhalten und öffentlich zugänglich zu machen.Die Chemnitzer Morgenpost erwarb „Sachsen in Bildern“ Ende 2014 mit dem Ziel, es mit möglichst vielen Menschen zu teilen, bevor es als Dauerleihgabe seinen Platz im Schlossbergmuseum findet. So erschienen zunächst besonders interessante Textausschnitte und Abbildungen in der Chemnitzer Morgenpost. Schnell stand fest, dass daraus mehr werden muss. Zwar gibt es geschichtsinteressierte und kundige Chemnitzer, die sich quasi blind in den Straßen der alten Industriestadt orientieren können - doch für die meisten ist es überraschend, zu sehen, welche Orte heute zu den von Wieck beschriebenen Abbildungen gehören. Folglich entstand die Idee, Wiecks Buch nicht als pure Wiederauflage zu veröffentlichen, sondern den alten Bildern moderne Stadtansichten von Chemnitz gegenüberzustellen. Der Fotograf Peter Zschage und die Morgenpost-Redakteurin Mandy Schneider begaben sich auf Motivsuche.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Die Kinder Godunófs
2,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Henry von Heiseler: Sämtliche Werke. Heidelberg: Verlag Lambert Schneider, 1965. Entstanden 1923. Erstdruck in »H. v. Heiseler: Aus dem Nachlass«, Chemnitz (Gesellschaft der Bücherfreunde), 1929. Uraufführung am 14.11.1930, Stadttheater, Regensburg.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
One - Way - Ticket
1,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geschichte aus dem geteilten Deutschland. Eine Busfahrt von Ost nach West. Aus der 'Auslieferungs-Haftanstalt' Karl-Marx-Stadt (vorher und heute wieder Chemnitz) rüber ins hessische Durchgangslager Giessen. Die 40 Insassen sehen zum letzten Mal ihre alte Heimat. Sie fahren vorbei an Jena, Weimar, an den thüringischen Burgen. Da kommt durchaus Wehmut auf. Martin Schneider sagt laut: 'Drüben gibt es auch Wälder und das alles.' Prompt ertönt aus der letzten Reihe die Aufforderung 'Ruhe!' Da ist wieder klar, weshalb sie in diesem Bus sitzen. Mit Stasi-Begleitung bis zur Grenze. Als das DDR-Hohheitszeichen an den Fenstern vorbeigleitet, stellt der Busfahrer das Radio ein mit bayerischer Volksmusik. 'Willkommen im Westen! Jetzt sind Sie frei!'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Wavelet Methods - Elliptic Boundary Value Probl...
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

While wavelets have since their discovery mainly been applied to problems in signal analysis and image compression, their analytic power has more and more also been recognized for problems in Numerical Analysis. Together with the functional analytic framework for different differential and integral quations, one has been able to conceptu ally discuss questions which are relevant for the fast numerical solution of such problems: preconditioning issues, derivation of stable discretizations, compression of fully popu lated matrices, evaluation of non-integer or negative norms, and adaptive refinements based on A-posteriori error estimators. This research monograph focusses on applying wavelet methods to elliptic differential equations. Particular emphasis is placed on the treatment of the boundary and the boundary conditions. Moreover, a control problem with an elliptic boundary problem as contraint serves as an example to show the conceptual strengths of wavelet techniques for some of the above mentioned issues. At this point, I would like to express my gratitude to several people before and during the process of writing this monograph. Most of all, I wish to thank Prof. Dr. Wolfgang Dahmen to whom I personally owe very much and with whom I have co-authored a large part of my work. He is responsible for the very stimulating and challenging scientific atmosphere at the Institut fiir Geometrie und Praktische Mathematik, RWTH Aachen. We also had an enjoyable collaboration with Prof. Dr. Reinhold Schneider from the Technical University of Chemnitz.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
One - Way - Ticket
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geschichte aus dem geteilten Deutschland. Eine Busfahrt von Ost nach West. Aus der 'Auslieferungs-Haftanstalt' Karl-Marx-Stadt (vorher und heute wieder Chemnitz) rüber ins hessische Durchgangslager Giessen. Die 40 Insassen sehen zum letzten Mal ihre alte Heimat. Sie fahren vorbei an Jena, Weimar, an den thüringischen Burgen. Da kommt durchaus Wehmut auf. Martin Schneider sagt laut: 'Drüben gibt es auch Wälder und das alles.' Prompt ertönt aus der letzten Reihe die Aufforderung 'Ruhe!' Da ist wieder klar, weshalb sie in diesem Bus sitzen. Mit Stasi-Begleitung bis zur Grenze. Als das DDR-Hohheitszeichen an den Fenstern vorbeigleitet, stellt der Busfahrer das Radio ein mit bayerischer Volksmusik. 'Willkommen im Westen! Jetzt sind Sie frei!'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot
Die Kinder Godunófs
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Henry von Heiseler: Sämtliche Werke. Heidelberg: Verlag Lambert Schneider, 1965. Entstanden 1923. Erstdruck in »H. v. Heiseler: Aus dem Nachlaß«, Chemnitz (Gesellschaft der Bücherfreunde), 1929. Uraufführung am 14.11.1930, Stadttheater, Regensburg.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.08.2020
Zum Angebot