Angebote zu "Auswirkungen" (47 Treffer)

Kategorien

Shops

Instrumente des Eventcontrolling - Volkswirtsch...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,7, Technische Universität Chemnitz (Professur für Marketing und Handelsbetriebslehre), Veranstaltung: Eventmarketing-Seminar, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit sollen nun einige Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie man die wirtschaftlichen Erscheinungen im Rahmen einer Großveranstaltung erfassen kann. Die Ermittlung beinhaltet, die monetäre Quantifizierung von ökonomischen Auswirkungen einer Veranstaltung, und die daraus resultierenden Effekte für die ausrichtende Region. Die Instrumente des Eventcontrollings werden in dieser Untersuchung den Bereich des Eventsgeländes verlassen und eine volkswirtschaftliche Sichtweise annehmen. Die Budgetplanungs- und Kontrollinstrumente einer Veranstaltung geraten somit in den Hintergrund. Die Frage ist mit welchen Instrumenten sich die volkswirtschaftlichen Auswirkungen einer Veranstaltung exakt messen lassen oder gibt es Ansätze von Methoden, welche die Gesamtheit der Effekte einer Veranstaltung erfassen können. Als Grundlage für die Vorstellung der Instrumente, werden in Abschnitt 2 die Auswirkungen bzw. Effekte aufgegliedert und die Ausprägungen der ökonomischen Effekte erläutert. Ebenso werden Voraussetzungen für die Messung von Auswirkungen beschrieben und deren Abhängigkeit untereinander veranschaulicht. In Abschnitt 3 folgen dann ausgewählte Instrumente, die bisher in den Studien von ökonomischen Auswirkungen von Events verwendetet wurden, vorgestellt. Zum Abschluss dieser Arbeit werden die Perspektiven der Methoden aus Abschnitt 3 dargelegt und Entwicklungsfelder angesprochen.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Erkundungen in die Kunstgeschichte
23,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In dem Band werden in mehreren Beiträgen der Kirchenbau und die dahinter aufscheinende politische Diskussion im 19. Jahrhundert thematisiert sowie die Frage nach Funktionalität, Subjektivierung der Frömmigkeit und dem damit einhergehenden Erscheinungsbild der Kirchengebäude im 18. Jahrhundert gestellt. Ludwig Hilberseimers Großstadtmodell von 1923/24 verbindet die Beiträge zum Städtebau des 20. Jahrhunderts mit den utopischen Konstrukten und deren Auswirkungen auf den Städtebau, nämlich die Beiträge zur Hochhausdiskussion der 20er Jahre und zum legendären Werkbundstreit von 1914. Der illusionistische Wandmalereizyklus für das Hasenhaus auf Schloss Augustusburg bei Chemnitz aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts lässt als gemeinsame Schnittmenge des Bandes die Frage nach politischen und religiösen Diskursen beziehungsweise theoretischen Konstrukten aufscheinen, welche hinter Kunstwerken, architektonischen oder gestalterischen Fragestellungen stehen.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Erkundungen in die Kunstgeschichte
23,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In dem Band werden in mehreren Beiträgen der Kirchenbau und die dahinter aufscheinende politische Diskussion im 19. Jahrhundert thematisiert sowie die Frage nach Funktionalität, Subjektivierung der Frömmigkeit und dem damit einhergehenden Erscheinungsbild der Kirchengebäude im 18. Jahrhundert gestellt. Ludwig Hilberseimers Großstadtmodell von 1923/24 verbindet die Beiträge zum Städtebau des 20. Jahrhunderts mit den utopischen Konstrukten und deren Auswirkungen auf den Städtebau, nämlich die Beiträge zur Hochhausdiskussion der 20er Jahre und zum legendären Werkbundstreit von 1914. Der illusionistische Wandmalereizyklus für das Hasenhaus auf Schloss Augustusburg bei Chemnitz aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts lässt als gemeinsame Schnittmenge des Bandes die Frage nach politischen und religiösen Diskursen beziehungsweise theoretischen Konstrukten aufscheinen, welche hinter Kunstwerken, architektonischen oder gestalterischen Fragestellungen stehen.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Werttreiber in der Energiebeschaffung und ihre ...
11,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,7, Technische Universität Chemnitz (Professur für Unternehmensrechnung und Controlling), Veranstaltung: Seminar Controlling, 59 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Trotz Liberalisierung steigen im deutschen Strommarkt die Preise fu¿r Energie. So ru¿ckt gerade die Energiebeschaffung wieder stark in den Fokus. Diese Arbeit mo¿chte den Prozess der Energiebeschaffung von Energieversorgungsunternehmen aus der Perspektive wertorientierter Unternehmensfu¿hrung betrachten, um daraus Werttreiber dieses Prozesses und ihre Auswirkungen auf das Gesamtunternehmen abzuleiten. Dazu wird im Kapitel zwei das theoretische Konzept wertorientierter Unternehmensfu¿hrung dargestellt, um danach in Kapitel drei Grundlagen des liberalisierten deutschen Strommarktes zu beschreiben. Im vierten Kapitel findet ein Versuch der Analyse des Beschaffungsprozesses und seiner Schnittstellenprozesse statt. Für die Darstellung der theoretischen Grundlagen wird im Kapitel zwei auf Prinzipal-Agenten-Verhältnisse, auf verschiedene Spitzenkennzahlen der Wertmessung, auf die Bedeutung der Werttreiber und auf die Anreizgestaltung eingegangen. Kapitel drei beschreibt Besonderheiten der Handelsware Strom, die Marktteilnehmer der Elektrizitätswirtschaft in Deutschland, Märkte und Produkte für Strom und deren Handelsmöglichkeiten. Kapitel vier stellt den Gesamtprozess der Stromlieferung dar und ordnet die Beschaffungsaktivität ein, bevor Werttreiber im eigentlichen Beschaffungsprozess beschrieben werden.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Werttreiber in der Energiebeschaffung und ihre ...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,7, Technische Universität Chemnitz (Professur für Unternehmensrechnung und Controlling), Veranstaltung: Seminar Controlling, 59 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Trotz Liberalisierung steigen im deutschen Strommarkt die Preise fu¿r Energie. So ru¿ckt gerade die Energiebeschaffung wieder stark in den Fokus. Diese Arbeit mo¿chte den Prozess der Energiebeschaffung von Energieversorgungsunternehmen aus der Perspektive wertorientierter Unternehmensfu¿hrung betrachten, um daraus Werttreiber dieses Prozesses und ihre Auswirkungen auf das Gesamtunternehmen abzuleiten. Dazu wird im Kapitel zwei das theoretische Konzept wertorientierter Unternehmensfu¿hrung dargestellt, um danach in Kapitel drei Grundlagen des liberalisierten deutschen Strommarktes zu beschreiben. Im vierten Kapitel findet ein Versuch der Analyse des Beschaffungsprozesses und seiner Schnittstellenprozesse statt. Für die Darstellung der theoretischen Grundlagen wird im Kapitel zwei auf Prinzipal-Agenten-Verhältnisse, auf verschiedene Spitzenkennzahlen der Wertmessung, auf die Bedeutung der Werttreiber und auf die Anreizgestaltung eingegangen. Kapitel drei beschreibt Besonderheiten der Handelsware Strom, die Marktteilnehmer der Elektrizitätswirtschaft in Deutschland, Märkte und Produkte für Strom und deren Handelsmöglichkeiten. Kapitel vier stellt den Gesamtprozess der Stromlieferung dar und ordnet die Beschaffungsaktivität ein, bevor Werttreiber im eigentlichen Beschaffungsprozess beschrieben werden.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Individualisierung und Differenzierung in der M...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,7, Technische Universität Chemnitz (Human und Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Soziologie Klassiker I, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Soziologen Norbert Elias und Georg Simmel gehören zu den Klassikern im Kanon der soziologischen Theorien. Hauptaugenmerk beider Soziologen liegt dabei in den Wechselwirkungen von Individuen und Gesellschaft, beide Ansätze gehen davon aus, dass die Soziologie ohne den Blick auf die historische Entwicklung zu richten, die zunehmende Differenzierung und Individualisierung nicht erklären kann.Georg Simmel begründet mit der Soziologie der sozialen Wechselwirkungen und dem methodologischen Interaktionismus eine Soziologie mit der auch der Individualisierungsprozess als sozialer Tatbestand behandelt wird, also als ein durch die gesellschaftliche Entwicklung hervorgerufener Prozess.Norbert Elias geht einen Schritt weiter und wagt den Ansatz einer Erklärung für die Wechselwirkungen zwischen Individuum und Gesellschaft. Durch die "Psychogenese" passt sich das Individuum an die Gesellschaft an, die "Soziogenese" bezeichnet den Wandel sozialer Strukturen in denen sich der Einzelne bewegt. Damit begründet Elias den Ansatz der "Prozess- und Figurationssoziologie". Ähnlich dem Ansatz von Georg Simmel, der die Individualisierung aufgrund konzentrischer, sich überschneidender Kreise, an deren Schnittpunkt jeder Einzelne sich befindet zu erklären versucht.Die Individualisierung und Differenzierung in der Moderne, als Grundlage dienen die Werke von Norbert Elias "Über den Prozess der Zivilisation" und Georg Simmel "Über Sociale Differenzierung". Zielsetzung ist es Parallelen in den Theorien zu ergründen sowie die Aktualität hinsichtlich dieser Grundlagentexte der Soziologie zu untersuchen. Auch die negativen Auswirkungen, wie Ausbeutung und Entfremdung werden behandelt aber nicht weiter ausgearbeitet.Mit kurzen Beispielen hinsichtlich der Individualisierung und Differenzierung in der Moderne komme ich in dieser Arbeit zu dem Schluss, dass die Theorie und daraus resultierenden Soziologien von Simmel ("Soziologie der sozialen Wechselwirkungen") und Elias ("Figurations- und Prozesssoziologie") aktueller denn je, für die aktuelle soziologische Theorie, sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Die Beziehung zwischen Mitarbeitern und Konsume...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Martin Ulber beleuchtet das Wechselspiel zwischen Mitarbeitern und Konsumenten sowie dessen Auswirkungen auf nachhaltigen Konsum. Dazu charakterisiert er nachhaltigkeitsorientierte Unternehmen (Sustainability Brands), die Rolle ihres Personals und ihrer Konsumenten. Er präsentiert eine systematische Bündelung der Erkenntnisse einer strukturierten Literaturrecherche und -analyse. Auf Basis dieser Ergebnisse entwickelt er ein Modell über die Beziehungsfaktoren zwischen Verkaufs- bzw. Dienstleistungspersonal und Konsumenten. Darüber hinaus entwickelt er ein Rahmenmodell für das Zusammenspiel von Sustainability Brands sowie Mitarbeitern und Konsumenten vor dem Hintergrund des nachhaltigen Konsums.Der Autor:Martin Ulber arbeitet an der Professur für 'Betriebliche Umweltökonomie und Nachhaltigkeit' der Technischen Universität Chemnitz als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Open Engineering 2. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Sustainability Brands und nachhaltiger Konsum sowie im Feld der akademischen Weiterbildung und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Punk und die Cultural Studies
23,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,5, Technische Universität Chemnitz (Germanistische Sprachwissenschaft), Veranstaltung: Proseminar Sprache in deutschen Popmusiktexten, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Punk war eine Explosion. Heftig, kurz, aber mit grossen Auswirkungen. Er zertrümmerte unsere wohleingerichteten Einschätzungen von gut und böse, schön und hässlich, heil und kaputt. Punk war ein Stil, ein subkultureller Code, und wurde so Teil des popgeschichtlichen Repertoires.' (Kemper / Langhoff / Sonnenschein 2002, 186) 'Punk vertritt keine Ideologie. Für was soll man auch sein, wenn alles Scheisse ist? Punk ist nichts als eine hässliche Pose, das Bekenntnis, Müll zu sein.' (Wagner 1999, 123) Punk als d i e Subkultur der siebziger Jahre, die trotz ihres schnellen Verschwindens grosse Aufmerksamkeit erhielt, damals wie heute. Diese Arbeit möchte das Entstehen der Punk-Bewegung beleuchten und dabei vor allem auf die Forschungsergebnisse der Cultural Studies eingehen unter dem Aspekt Popmusiktexte als Gegenstand sprach- und kulturwissenschaftlicher Analysen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Medien als Sozialisationsinstanzen
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,0, Technische Universität Chemnitz (Philosophische Fakultät), Veranstaltung: Professur E-Learning und Neue Medien, Sprache: Deutsch, Abstract: Medien sind in unserer modernen Gesellschaft allgegenwärtig. Über Fernsehen, Radio, Internet und Co. strömen ständig Informationen auf uns ein. Aufgrund ihrer zunehmenden Portabilität sind Medien inzwischen oft zeit- und ortsunabhängig verfüg- und nutzbar. Da Kinder und Jugendliche über ein grosses Freizeitrepertoire verfügen, welches sie häufig zum Medienkonsum nutzen, stellt sich die Frage nach dem Einfluss von Medien auf den Sozialisationsprozess. Von Interesse ist hierbei auch, wie sich Heranwachsende den Umgang mit Medien überhaupt aneignen und inwiefern sie dabei von klassischen Sozialisationsinstanzen wie Lehrern und Eltern unterstützt oder gelenkt werden. Ausserdem ist zu untersuchen, ob sich die Adoleszenten unvoreingenommen von Medieninhalten 'berieseln lassen' oder sich gezielt Informationen aus den Medienangeboten filtern, die ihren Interessen und Persönlichkeitszügen entsprechen. Des Weiteren ist interessant, aus welcher Motivation heraus sich Sozialisanden1 Medien zuwenden und welche förderlichen oder nachteiligen Auswirkungen der Medienkonsum mit sich bringen kann. Bevor Medienaneignung, -funktionen und -wirkung bei Heranwachsenden genauer betrachtet werden können, muss jedoch erst eine definitorische Basis geschaffen werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot