Angebote zu "Jahre" (425 Treffer)

Kategorien

Shops

100 Jahre Chemnitz / Karl-Marx-Stadt, 1 DVD
15,03 € *
ggf. zzgl. Versand

100 Jahre Chemnitz/Karl-Marx-Stadt - Historische Stadtporträts

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Krankemann, C: 40er und 50er Jahre/Chemnitz
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2012, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die 40er und 50er Jahre. Aufgewachsen in Chemnitz und Karl-Marx-Stadt, Autor: Krankemann, Carsten // Bergmann, Anne, Verlag: Wartberg Verlag // Wartberg-Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Geschichte // Kindersachbuch // Jugendsachbuch // DDR // Erinnerung // Gespräch // Tagebuch // Zwanzigstes Jahrhundert // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // Geschichte: Ereignisse und Themen // Heimatkunde // Familiengeschichte // Nostalgie // Ostdeutschland, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 63, Abbildungen: zahlreiche Farb- und S/w- Fotos, Gewicht: 375 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Das Herz von Chemnitz
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Industriekultur in Chemnitz weist viele spannende Geschichten auf. Etwa die von Richard Hartmann, dem zwei Taler dazu verhalfen, ein Eisenbahnpionier zu werden. Oder die von Louis Schönherr, der die Unabhängigkeit von England erklärte - mit Webstühlen. Oder die von Carl Gottlieb Haubold, dem Vater des Chemnitzer Maschinenbaus. Wie sich Chemnitz zur führenden sächsischen Industriestadt entwickelte, kann man im Begleitband zur Sonderausstellung "Das Herz von Chemnitz. 220 Jahre Industriekultur" nachvollziehen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Das Herz von Chemnitz
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Industriekultur in Chemnitz weist viele spannende Geschichten auf. Etwa die von Richard Hartmann, dem zwei Taler dazu verhalfen, ein Eisenbahnpionier zu werden. Oder die von Louis Schönherr, der die Unabhängigkeit von England erklärte - mit Webstühlen. Oder die von Carl Gottlieb Haubold, dem Vater des Chemnitzer Maschinenbaus. Wie sich Chemnitz zur führenden sächsischen Industriestadt entwickelte, kann man im Begleitband zur Sonderausstellung "Das Herz von Chemnitz. 220 Jahre Industriekultur" nachvollziehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Die Chemnitzer Straßenbahn
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Chemnitz - das "Tor zum silbernen Erzgebirge" - wartet mit einer Besonderheit im schienengebundenen Personennahverkehr auf: Hier erfüllten 28 Jahre lang zwei Schienenbahnsysteme gemeinsam die Verkehrsaufgaben. Die Historie der schmalspurigen Straßenbahn begann 1880 und endete 1988. Die moderne Straßenbahn in Regelspurausführung begab sich 1960 auf ihren ersten Parcours und hat sich seitdem konsequent zur Stadtbahn weiterentwickelt. Inzwischen erschließt sie mit der eigenständigen Citybahn bereits einige Gemeinden der Chemnitzer Region. Diplomingenieur Heiner Matthes war viele Jahre in leitender Stellung im Dienst des Verkehrswesens tätig und gehört heute den Straßenbahnfreunden Chemnitz e. V. an. In diesem spannenden Bildband dokumentiert er eindrucksvoll 130 Jahre Geschichte der Schienenbahn in Chemnitz. Mehr als 220 zum Teil unveröffentlichte Fotografien aus privaten Archiven sowie seiner eigenen Sammlung illustrieren diese Entwicklung von 1880 bis in die Gegenwart. Die Bilder zeigen, wie die verschiedenen Wagen der Pferde-, der elektrischen Straßen- und der späteren Niederflurbahn die Stadt durchquerten. In den informativen Texten erfährt der Leser dabei nicht nur Wissenswertes zu technischen Entwicklungen, sondern auch zu Veränderungen im Stadtbild. Ausschnitthaft präsentiert Matthes sowohl den Fahrzeugpark einschließlich seiner Depots und Werkstätten als auch die Beschäftigten des Schienenverkehrswesens. Wer sich für die Geschichte von Chemnitz und den Chemnitzer Schienennahverkehr interessiert, kommt an diesem Bildband nicht vorbei.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Die Chemnitzer Straßenbahn
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Chemnitz - das "Tor zum silbernen Erzgebirge" - wartet mit einer Besonderheit im schienengebundenen Personennahverkehr auf: Hier erfüllten 28 Jahre lang zwei Schienenbahnsysteme gemeinsam die Verkehrsaufgaben. Die Historie der schmalspurigen Straßenbahn begann 1880 und endete 1988. Die moderne Straßenbahn in Regelspurausführung begab sich 1960 auf ihren ersten Parcours und hat sich seitdem konsequent zur Stadtbahn weiterentwickelt. Inzwischen erschließt sie mit der eigenständigen Citybahn bereits einige Gemeinden der Chemnitzer Region. Diplomingenieur Heiner Matthes war viele Jahre in leitender Stellung im Dienst des Verkehrswesens tätig und gehört heute den Straßenbahnfreunden Chemnitz e. V. an. In diesem spannenden Bildband dokumentiert er eindrucksvoll 130 Jahre Geschichte der Schienenbahn in Chemnitz. Mehr als 220 zum Teil unveröffentlichte Fotografien aus privaten Archiven sowie seiner eigenen Sammlung illustrieren diese Entwicklung von 1880 bis in die Gegenwart. Die Bilder zeigen, wie die verschiedenen Wagen der Pferde-, der elektrischen Straßen- und der späteren Niederflurbahn die Stadt durchquerten. In den informativen Texten erfährt der Leser dabei nicht nur Wissenswertes zu technischen Entwicklungen, sondern auch zu Veränderungen im Stadtbild. Ausschnitthaft präsentiert Matthes sowohl den Fahrzeugpark einschließlich seiner Depots und Werkstätten als auch die Beschäftigten des Schienenverkehrswesens. Wer sich für die Geschichte von Chemnitz und den Chemnitzer Schienennahverkehr interessiert, kommt an diesem Bildband nicht vorbei.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Chemnitz
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 2018 feierte Chemnitz 875 Jahre Ersterwähnung: Von 1143 datiert eine Urkunde König Konrads III. für das örtliche Benediktinerkloster. Dieser Band entfaltet die bewegte Geschichte der Stadt von den ersten Anfängen im 12. Jahrhundert bis heute. Vor allem durch die Industrialisierung hat Chemnitz einen großen Aufschwung genommen und sich bis in die 1930er-Jahre zur bedeutendsten Industriestadt in Sachsen entwickelt. Heute ist das Stadtbild durch die stadtplanerischen Entscheidungen in und nach der DDR geprägt, an zahlreichen Stellen sind aber auch Zeugnisse früherer Epochen vorhanden. Wer die Stadt verstehen will, muss sich ihrer Geschichte zuwenden. Diese wird hier fachkundig und verständlich vorgestellt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Chemnitz
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 2018 feierte Chemnitz 875 Jahre Ersterwähnung: Von 1143 datiert eine Urkunde König Konrads III. für das örtliche Benediktinerkloster. Dieser Band entfaltet die bewegte Geschichte der Stadt von den ersten Anfängen im 12. Jahrhundert bis heute. Vor allem durch die Industrialisierung hat Chemnitz einen großen Aufschwung genommen und sich bis in die 1930er-Jahre zur bedeutendsten Industriestadt in Sachsen entwickelt. Heute ist das Stadtbild durch die stadtplanerischen Entscheidungen in und nach der DDR geprägt, an zahlreichen Stellen sind aber auch Zeugnisse früherer Epochen vorhanden. Wer die Stadt verstehen will, muss sich ihrer Geschichte zuwenden. Diese wird hier fachkundig und verständlich vorgestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Materialeffekte-Produktentwürfe, Fotografien, V...
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was bedeuten die Fragen der klassischen Moderne heutigen Gestaltern, Künstlern und Fotografen? Seit 2000 fragt der Internationale Marianne Brandt Wettbewerb alle drei Jahre von Chemnitz aus in die Welt, wie sich Gestaltungsdebatten, die das historische Bauhaus und so auch die Chemnitzer Bauhäuslerin Marianne Brandt geprägt hatten, zeitgenössisch produktiv machen lassen. 2016 wurden "Materialeffekte" thematisiert und gefragt: "Wie inspiriert Material Gestaltung?". Für die Ausstellung im Chemnitzer Industriemuseum und für dieses Buch wurden aus über 400 Einsendungen und mehr als 30 Ländern in den Kategorien "Versuchsanordnungen", "Fotografie" und "Produktentwürfe" 60 Arbeiten junger GestalterInnen und KünstlerInnen ausgewählt. Aufsätze von Sophie Aigner, Chiara Isadora Artico, Patricio Farrell, Linda Pense, Steffen Reiter, Chiara Scarpitti und Andy Scholz binden die vorgestellten Arbeiten in einen weiterreichenden Materialdiskurs ein.Träger des Wettbewerbs ist der Kunstverein Villa Arte e.V. Chemnitz. Der Wettbewerb wird vom Industriemuseum Chemnitz, von der Vitra GmbH und der Smow GmbH unterstützt sowie von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Stadt Chemnitz gefördert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot