Angebote zu "Nachhaltigkeit" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Eventforschung
66,81 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autorinnen und Autoren des Tagungsbandes ziehen anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Wissenschaftlichen Konferenz Eventforschung Bilanz und werfen gleichzeitig einen Blick in die Zukunft der Live Communication. Das Schwerpunktthema "10 Jahre Eventforschung" wird mit vielfältigen wissenschaftlichen und praxisorientierten Beiträgen, u. a. zur Digitalisierung, zur Arbeitssituation in der Branche, zum agilen Projektmanagement, zum Datenschutzrecht sowie zur Nachhaltigkeit, bearbeitet. Dieser Band fasst die auf der 10. Eventkonferenz, die am 26. Oktober 2018 an der TU Chemnitz stattfand, vorgestellten und diskutierten Forschungsergebnisse und Praxisbeispiele zusammen.

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Eventforschung
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autorinnen und Autoren des Tagungsbandes ziehen anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Wissenschaftlichen Konferenz Eventforschung Bilanz und werfen gleichzeitig einen Blick in die Zukunft der Live Communication. Das Schwerpunktthema "10 Jahre Eventforschung" wird mit vielfältigen wissenschaftlichen und praxisorientierten Beiträgen, u. a. zur Digitalisierung, zur Arbeitssituation in der Branche, zum agilen Projektmanagement, zum Datenschutzrecht sowie zur Nachhaltigkeit, bearbeitet. Dieser Band fasst die auf der 10. Eventkonferenz, die am 26. Oktober 2018 an der TU Chemnitz stattfand, vorgestellten und diskutierten Forschungsergebnisse und Praxisbeispiele zusammen.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Die Beziehung zwischen Mitarbeitern und Konsume...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Martin Ulber beleuchtet das Wechselspiel zwischen Mitarbeitern und Konsumenten sowie dessen Auswirkungen auf nachhaltigen Konsum. Dazu charakterisiert er nachhaltigkeitsorientierte Unternehmen (Sustainability Brands), die Rolle ihres Personals und ihrer Konsumenten. Er präsentiert eine systematische Bündelung der Erkenntnisse einer strukturierten Literaturrecherche und -analyse. Auf Basis dieser Ergebnisse entwickelt er ein Modell über die Beziehungsfaktoren zwischen Verkaufs- bzw. Dienstleistungspersonal und Konsumenten. Darüber hinaus entwickelt er ein Rahmenmodell für das Zusammenspiel von Sustainability Brands sowie Mitarbeitern und Konsumenten vor dem Hintergrund des nachhaltigen Konsums.Der Autor:Martin Ulber arbeitet an der Professur für 'Betriebliche Umweltökonomie und Nachhaltigkeit' der Technischen Universität Chemnitz als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Open Engineering 2. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Sustainability Brands und nachhaltiger Konsum sowie im Feld der akademischen Weiterbildung und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Millennium Village Projekt
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Afrika, Note: 2,7, Technische Universität Chemnitz (Internationale Politik), Veranstaltung: Entwicklungspolitik, 37 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 60 Jahren und 500 Milliarden Euro Entwicklungshilfe für Afrika später, ohne das sichtbare Erfolge erzielt wurden1, setzte sich die Weltgemeinschaft erstmalig umfassend das Ziel der Armutsbekämpfung. Auf Basis der Millenniumserklärung2 vom 8. November 2000 der Vereinten Nationen (VN) "wurde ein Katalog von acht übergeordneten Zielgrößen für soziale Entwicklung, ökologische Nachhaltigkeit und weltweite Solidarität definiert"3. Im Jahr "2002 haben die G8-Staaten auf ihrem Gipfel im kanadischen Kananaskis gemeinsam mit den afrikanischen Partnern den G8-Afrika-Aktionsplan vereinbart."4 und es folgten viele weiter Beschlüsse und Aktionspläne, bis man auf dem Weltgipfel 2005 diese Millennium-Entwicklungsziele (MDG) bestärkte und weiterentwickelte.5 Umfangreiche Studien und Modelle wurden in Auftrag gegeben, um diese Ziele von wissenschaftlicher Seite mit Handlungsempfehlungen zu untermauern. Aus finanzieller Sicht hat sich bis heute nahezu nichts geändert. "Seit 37 Jahren [wird] versprochen, dass wir [die Regierungen der Industrieländer, Anm. d. Verf.] unsere Zahlungen auf 0,7 Prozent der Wirtschaftsleistung steigern"6. Der Durchschnitt der Geberländer leistete 2004 nur 0,33 Prozent der Wirtschaftsleistung als öffentliche Entwicklungshilfe (ODA).7 Diese Situation und die voranschreitende Zeit veranlasste den Generalsekretär der VN, ein Team unter Leitung von Jeffrey Sachs zu beauftragen ein Modell zur Erreichung der MDG zu entwickeln. Dieses Modell der Millennium Villages hat das Ziel zu zeigen das die MDG innerhalb kurzer Zeit mit dem geforderten Mittelaufwand von 0,7 % ODA erreicht werden können. Die Frage, ob die Millennium Villages Initiative der Vereinten

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Millennium Village Projekt
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Afrika, Note: 2,7, Technische Universität Chemnitz (Internationale Politik), Veranstaltung: Entwicklungspolitik, 37 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 60 Jahren und 500 Milliarden Euro Entwicklungshilfe für Afrika später, ohne das sichtbare Erfolge erzielt wurden1, setzte sich die Weltgemeinschaft erstmalig umfassend das Ziel der Armutsbekämpfung. Auf Basis der Millenniumserklärung2 vom 8. November 2000 der Vereinten Nationen (VN) "wurde ein Katalog von acht übergeordneten Zielgrößen für soziale Entwicklung, ökologische Nachhaltigkeit und weltweite Solidarität definiert"3. Im Jahr "2002 haben die G8-Staaten auf ihrem Gipfel im kanadischen Kananaskis gemeinsam mit den afrikanischen Partnern den G8-Afrika-Aktionsplan vereinbart."4 und es folgten viele weiter Beschlüsse und Aktionspläne, bis man auf dem Weltgipfel 2005 diese Millennium-Entwicklungsziele (MDG) bestärkte und weiterentwickelte.5 Umfangreiche Studien und Modelle wurden in Auftrag gegeben, um diese Ziele von wissenschaftlicher Seite mit Handlungsempfehlungen zu untermauern. Aus finanzieller Sicht hat sich bis heute nahezu nichts geändert. "Seit 37 Jahren [wird] versprochen, dass wir [die Regierungen der Industrieländer, Anm. d. Verf.] unsere Zahlungen auf 0,7 Prozent der Wirtschaftsleistung steigern"6. Der Durchschnitt der Geberländer leistete 2004 nur 0,33 Prozent der Wirtschaftsleistung als öffentliche Entwicklungshilfe (ODA).7 Diese Situation und die voranschreitende Zeit veranlasste den Generalsekretär der VN, ein Team unter Leitung von Jeffrey Sachs zu beauftragen ein Modell zur Erreichung der MDG zu entwickeln. Dieses Modell der Millennium Villages hat das Ziel zu zeigen das die MDG innerhalb kurzer Zeit mit dem geforderten Mittelaufwand von 0,7 % ODA erreicht werden können. Die Frage, ob die Millennium Villages Initiative der Vereinten

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Ansatzpunkte für die Förderung einer nachhaltig...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, Technische Universität Chemnitz, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit setzt sich mit der interdisziplinären Thematik des Mobilitätsverhaltens auseinander. Es sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie diese vorwiegend sozialwissenschaftlich bzw. psychologisch betrachteten Handlungen durch Massnahmen im Marketingbereich zugunsten einer ökologisch positiven Entwicklung beeinflusst werden können. Zunächst wird ein grundlegendes Begriffverständnis als Zugang zum Thema dargelegt, welches den Gang der Arbeit aufzeigt und in die nachfolgenden Abschnitte überleitet. Die behandelte Thematik ist dem ganzheitlichen Ansatz des Sustainable Development zuzuordnen, welches auch als Konzept der Nachhaltigkeit bzw. nachhaltigen Entwicklung bezeichnet wird. Das Konzept des Sustainable Development wurde von der 1983 gegründeten 'World Commission on Environment and Development' erstellt. Es ist Vision und Leitbild für eine dauerhaft zukunftsfähige wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung unter Berücksichtigung ökologischer Begrenzungen und weltweiter sozialer Gerechtigkeit (Hübner 2002, S. 274). Eine nachhaltige Entwicklung bezeichnet demnach die Befriedigung gegenwärtiger Bedürfnisse, deren Art und Niveau auch künftigen Generationen zur Bedürfnisbefriedigung gewährleistet sind. Es werden folglich ökonomische, soziale und ökologische Aspekte gleichzeitig und als gleich wichtig betrachtet. In die deutsche Fachliteratur wurde schliesslich der aus der Forstwirtschaft stammende Begriff der Nachhaltigkeit übernommen. Die Veränderung der Konsumgewohnheiten als wesentliche Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung wird in der 'Agenda 21', bei der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro beschlossen, deutlich hervorgehoben. Besonders die hoch entwickelten Industriestaaten sind hier gefordert umzudenken und Massnahmen zur Förderung nachhaltiger Konsummuster zu entwickeln. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Forschen im Feld der Alphabetisierung und Grund...
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Grundlagentheoretische Forschung im Bereich der Alphabetisierung und Grundbildung ist nach wie vor notwendig, da wir trotz 30 Jahre Alphabetisierungsarbeit immer noch recht wenig über die Zielgruppe der funktionalen Analphabetinnen und Analphabeten wissen. Mit der Frage, was aus (ehemaligen) Teilnehmerinnen und Teilnehmern an Alphabetisierungskursen geworden ist, welche möglichen Veränderungen sich mit dem Besuch eines Alphabetisierungskurses für die Alltags- und Lebensbewältigung ergeben, wie sie diese Veränderungen selbst wahrnehmen, inwiefern von einer 'Nachhaltigkeit' der Kurse gesprochen werden kann, setzt sich die 'Verbleibsstudie' auseinander, in der fünf Teilprojekte in qualitativen wie quantitativen Zugängen die aktuelle Lebenssituation von Kursteilnehmer/innen erhoben und analysiert haben. In diesem Band gewähren sie einen reflektierten, teilweise selbstkritischen und mehrperspektivischen Einblick in die konkrete Forschungspraxis. Neben der Beschreibung des Feldzugangs und der dabei aufgetretenen Schwierigkeiten gibt es umfassende Beschreibungen zur Lebenslage von Kursteilnehmenden, zur Akzeptanz diagnostischer Instrumentarien sowohl bei Kursleitenden als auch -teilnehmenden, zur biographischen Bedeutsamkeit des Kursbesuchs, zum Zusammenhang zwischen Kursbesuch und Lernfortschritten, zum Einfluss regionaler Besonderheiten sowie Überlegungen zur Umsetzung der Erkenntnisse in der Alphabetisierungspraxis. Das Buch wendet sich an Erziehungswissenschaftler/innen und Praktiker/innen, die im Feld der Alphabetisierung/Grundbildung tätig sind. An der Verbleibsstudie sind folgende Partner beteiligt: Humboldt-Universität zu Berlin/TNS Infratest Sozialforschung München, Leibniz Universität Hannover, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Universität Hamburg/TU Chemnitz, Deutscher Volkshochschulverband e.V. Bonn

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Millennium Village Projekt
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Afrika, Note: 2,7, Technische Universität Chemnitz (Internationale Politik), Veranstaltung: Entwicklungspolitik, 37 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 60 Jahren und 500 Milliarden Euro Entwicklungshilfe für Afrika später, ohne das sichtbare Erfolge erzielt wurden1, setzte sich die Weltgemeinschaft erstmalig umfassend das Ziel der Armutsbekämpfung. Auf Basis der Millenniumserklärung2 vom 8. November 2000 der Vereinten Nationen (VN) 'wurde ein Katalog von acht übergeordneten Zielgrössen für soziale Entwicklung, ökologische Nachhaltigkeit und weltweite Solidarität definiert'3. Im Jahr '2002 haben die G8-Staaten auf ihrem Gipfel im kanadischen Kananaskis gemeinsam mit den afrikanischen Partnern den G8-Afrika-Aktionsplan vereinbart.'4 und es folgten viele weiter Beschlüsse und Aktionspläne, bis man auf dem Weltgipfel 2005 diese Millennium-Entwicklungsziele (MDG) bestärkte und weiterentwickelte.5 Umfangreiche Studien und Modelle wurden in Auftrag gegeben, um diese Ziele von wissenschaftlicher Seite mit Handlungsempfehlungen zu untermauern. Aus finanzieller Sicht hat sich bis heute nahezu nichts geändert. 'Seit 37 Jahren [wird] versprochen, dass wir [die Regierungen der Industrieländer, Anm. d. Verf.] unsere Zahlungen auf 0,7 Prozent der Wirtschaftsleistung steigern'6. Der Durchschnitt der Geberländer leistete 2004 nur 0,33 Prozent der Wirtschaftsleistung als öffentliche Entwicklungshilfe (ODA).7 Diese Situation und die voranschreitende Zeit veranlasste den Generalsekretär der VN, ein Team unter Leitung von Jeffrey Sachs zu beauftragen ein Modell zur Erreichung der MDG zu entwickeln. Dieses Modell der Millennium Villages hat das Ziel zu zeigen das die MDG innerhalb kurzer Zeit mit dem geforderten Mittelaufwand von 0,7 % ODA erreicht werden können. Die Frage, ob die Millennium Villages Initiative der Vereinten Nationen, unter Mitarbeit verschiedener anderer Institutionen und privater Spenden, positiv zur Erreichung der Millennium Development Ziele beitragen kann oder nicht, soll im Folgenden näher beleuchtet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Erlebnis Nachhaltigkeit
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,3, Technische Universität Chemnitz (Lehrstuhl Marketing & Handelsbetriebslehre), Sprache: Deutsch, Abstract: Nachhaltige Entwicklung als Antwort auf Probleme der heutigen Gesellschaft? So sieht es zumindest die, von den Vereinten Nationen eingesetzte, 'Brundtland-Kommission'. Sie definierte Nachhaltigkeit als eine Entwicklung, in der heutige Bedürfnisse mit den Bedürfnissen folgender Generationen in Einklang gebracht werden müssen und verankerte die Nachhaltigkeitsthematik als Leitprinzip politischen und staatlichenHandelns . Weitaus schwieriger gestaltet sich die Kommunikation von Nachhaltigkeit. Wurde anfangs vermehrt auf den 'Fear- and Threat-Approach' gesetzt, weiss man heutzutage, dass Angstkommunikation zu Abwehrreaktionen, Abwendung und Gewöhnung führen kann. Es ist demnach notwendig, Nachhaltigkeitsthemen emotional positiv in den Köpfen der Menschen zu verankern, um eine langfristige Wirkung erreichen zu können. Es gibt jedoch auch noch andere Faktoren, die erschwerend hinzukommen. So vollzieht sich zum einen ein Wertewandel hin zur Erlebnisgesellschaft und zum anderen werden die Rezipienten aufgrund der Flut an Informationen zunehmend aufnahmeresistent. Es müssen also neue Wege gefunden werden, um nachhaltige Botschaften zielgruppenspezifisch, partikularisiert, erlebnisorientiert und erfolgreich zu vermitteln. Hier bietet sich das relativ neue Kommunikationsinstrument des Eventmarketings an. Ob und inwiefern dies zusammen passt, soll Gegenstand der weiteren Untersuchung sein.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot