Angebote zu "Verbrechen" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Tote aus dem Zöffelpark - und zwei weitere ...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.11.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: und zwei weitere wahre Verbrechen aus dem Bezirk Chemnitz, Autor: Kotte, Henner, Verlag: Bild und Heimat, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Chemnitz // Crimmitschau // Erzgebirge // Karl-Marx-Stadt // Mord // True Crime // Wahre Verbrechen // Zöffelpark, Produktform: Kartoniert, Umfang: 255 S., Seiten: 255, Format: 2.2 x 20.9 x 12.5 cm, Gewicht: 283 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Tote aus dem Zöffelpark
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Tote aus dem Zöffelpark ab 9.99 € als Taschenbuch: und zwei weitere wahre Verbrechen aus dem Bezirk Chemnitz. Aus dem Bereich: Bücher, Belletristik, Krimis,

Anbieter: hugendubel
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Tote aus dem Zöffelpark
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Tote aus dem Zöffelpark ab 7.99 € als epub eBook: und zwei weitere wahre Verbrechen aus dem Bezirk Chemnitz. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Tote aus dem Zöffelpark
9,22 € *
ggf. zzgl. Versand

Nicht nur in Metropolen wuchert das Verbrechen - auch im scheinbar ruhigen Chemnitz gab es Mord und Totschlag, Kindesmissbrauch und Bandenkriminalität. Selbst in den Kleinstädten des DDR-Bezirks kam es zu Gewalttaten. Im malerischen Erzgebirge spricht man noch heute von den Verbrechen des Karl Stülpner und erzählt die Kriminalgeschichten von Karl May. Vielfach vergessen ist jedoch das traurige Schicksal der Christa Ruick: Von ihrer Familie wird die taubstumme junge Frau wie Aschenputtel ausgenützt. Nur bei ihrerTante findet sie Trost und Verständnis. Am 4. April 1949 begegnet Christa auf dem Heimweg ihrem Mörder. Er erschlägt sie brutal mit einem Hammer. Die Leiche ist fast nackt, als sie am nächsten Morgen im Crimmitschauer Zöffelpark gefunden wird. Die Maschinerie der Ermittlungen läuft an, doch gestaltetsich die Fahndung nach dem Mörder schwierig. Verdächtig ist eine Gruppe junger Männer, die ihre Jugend und das Leben zwischen den Trümmern derNachkriegszeit und dem sozialistischem Aufbau genießen will ...Henner Kotte rekonstruiert anhand von Vernehmungsprotokollen, Prozessaktenund Zeitungsartikeln drei spektakuläre Mordfälle aus dem ehemaligen Bezirk Chemnitz - packend und auch heute noch aufwühlend!

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Tote aus dem Zöffelpark
9,22 € *
ggf. zzgl. Versand

Nicht nur in Metropolen wuchert das Verbrechen - auch im scheinbar ruhigen Chemnitz gab es Mord und Totschlag, Kindesmissbrauch und Bandenkriminalität. Selbst in den Kleinstädten des DDR-Bezirks kam es zu Gewalttaten. Im malerischen Erzgebirge spricht man noch heute von den Verbrechen des Karl Stülpner und erzählt die Kriminalgeschichten von Karl May. Vielfach vergessen ist jedoch das traurige Schicksal der Christa Ruick: Von ihrer Familie wird die taubstumme junge Frau wie Aschenputtel ausgenützt. Nur bei ihrerTante findet sie Trost und Verständnis. Am 4. April 1949 begegnet Christa auf dem Heimweg ihrem Mörder. Er erschlägt sie brutal mit einem Hammer. Die Leiche ist fast nackt, als sie am nächsten Morgen im Crimmitschauer Zöffelpark gefunden wird. Die Maschinerie der Ermittlungen läuft an, doch gestaltetsich die Fahndung nach dem Mörder schwierig. Verdächtig ist eine Gruppe junger Männer, die ihre Jugend und das Leben zwischen den Trümmern derNachkriegszeit und dem sozialistischem Aufbau genießen will ...Henner Kotte rekonstruiert anhand von Vernehmungsprotokollen, Prozessaktenund Zeitungsartikeln drei spektakuläre Mordfälle aus dem ehemaligen Bezirk Chemnitz - packend und auch heute noch aufwühlend!

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Sage Nein! (Antifaschistische
12,16 € *
ggf. zzgl. Versand

Lieder gegen den Wahnsinn! Es ist mehr als ein Weckruf, es ist ein Aufschrei. Seit 40 Jahren kämpft Konstantin Wecker mit seinen Liedern gegen drohenden Faschismus. Doch die Vorfälle in Chemnitz machten dem Münchner Liedermacher deutlich, dass sein Heimatland von keinem Rechtsruck betroffen ist, sondern von einem Aufkeimen der Nazi-Ideologie: -Mit Erschrecken muss ich feststellen, dass auch meine älteren Lieder gegen rechte Gewalt, Fremdenhass und Unmenschlichkeit so aktuell sind wie nie-, so der Sänger und bekennende Pazifist, der mit dem Satz großgeworden ist: -Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.- Aus diesem Grund entschloss sich Konstantin Wecker 16 seiner antifaschistischen Lieder auf der aktuellen CD -Sage Nein!- zu vereinen. Darauf finden sich unter anderem die erste Version des Wecker-Kultliedes -Willy- sowie eine ganz neu eingespielte Aufnahme der Zwiesprache mit seinem Freund, der einst von Neonazis erschlagen wurde. Neben dem ebenso brandneuen Song -Das Leben will lebendig sein- bilden Klassiker wie -Sage nein!-, -Vaterland-, -Die weiße Rose- und -Ich habe Angst- eine starke Mischung antifaschistischer Wecker-Lieder, die den Menschen Mut machen sollen. Mut, um aufzustehen, sich einzumischen, Mut, zu widerstehen. Es sind Lieder, die gegen Ängste, Resignation und gegen den bedrohlichen Nazi-Wahnsinn anklingen. Ton für Ton, Wort für Wort. Der Erlös der CD wird auch der antifaschistischen Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München (a.i.d.a.) gespendet. Auch damit leistet der Musiker einen Beitrag, dass noch mehr Menschen erreicht werden können, die ganz einfach Nein sagen.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Sage Nein! (Antifaschistische
12,16 € *
ggf. zzgl. Versand

Lieder gegen den Wahnsinn! Es ist mehr als ein Weckruf, es ist ein Aufschrei. Seit 40 Jahren kämpft Konstantin Wecker mit seinen Liedern gegen drohenden Faschismus. Doch die Vorfälle in Chemnitz machten dem Münchner Liedermacher deutlich, dass sein Heimatland von keinem Rechtsruck betroffen ist, sondern von einem Aufkeimen der Nazi-Ideologie: -Mit Erschrecken muss ich feststellen, dass auch meine älteren Lieder gegen rechte Gewalt, Fremdenhass und Unmenschlichkeit so aktuell sind wie nie-, so der Sänger und bekennende Pazifist, der mit dem Satz großgeworden ist: -Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.- Aus diesem Grund entschloss sich Konstantin Wecker 16 seiner antifaschistischen Lieder auf der aktuellen CD -Sage Nein!- zu vereinen. Darauf finden sich unter anderem die erste Version des Wecker-Kultliedes -Willy- sowie eine ganz neu eingespielte Aufnahme der Zwiesprache mit seinem Freund, der einst von Neonazis erschlagen wurde. Neben dem ebenso brandneuen Song -Das Leben will lebendig sein- bilden Klassiker wie -Sage nein!-, -Vaterland-, -Die weiße Rose- und -Ich habe Angst- eine starke Mischung antifaschistischer Wecker-Lieder, die den Menschen Mut machen sollen. Mut, um aufzustehen, sich einzumischen, Mut, zu widerstehen. Es sind Lieder, die gegen Ängste, Resignation und gegen den bedrohlichen Nazi-Wahnsinn anklingen. Ton für Ton, Wort für Wort. Der Erlös der CD wird auch der antifaschistischen Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München (a.i.d.a.) gespendet. Auch damit leistet der Musiker einen Beitrag, dass noch mehr Menschen erreicht werden können, die ganz einfach Nein sagen.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Tote aus dem Zöffelpark
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Tote aus dem Zöffelpark ab 7.99 EURO und zwei weitere wahre Verbrechen aus dem Bezirk Chemnitz

Anbieter: ebook.de
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot